Pogaca

Zutaten (für ca 25 Stück): Teig: 100 ml lauwarmes Wasser 100 ml lauwarme Pflanzenmilch 100 ml Öl 200 g pflanzlicher Joghurt / Skyr 1 EL Salz 1 EL Zucker 2 Packung frische Hefe 1 Packung Backpulver Ca 700 g Mehl Typ 1050 Füllung: 2 Packung veganer Fetakäse 1 Bund Lachzwiebel Pfefferminze und Petersilie 1 Packung fester Tofu (ca 250g) Ein wenig Milch zum Bepinseln


Zubereitung:

  • Die lauwarme Milch mit der Hefe und dem Zucker mischen und paar Minuten lang stehen lassen, damit ein Vorteig entstehen kann.

  • Anschließend das Mehl und die anderen Zutaten zum Vorteig geben und einen geschmeidigen und weichen Teig herstellen. Den Teig an einem warmen Ort (gerne im warmen Backofen) ca 30-45 Minuten lang gehen lassen.

  • Währenddessen die Füllung zubereiten. Den Fetakäse klein würfeln, die Petersilie und Pfefferminze fein hacken, den Tofu kurz mit Papiertuch abtrocknen und zerbröseln. Alle Zutaten miteinander mischen. Mit Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer abschmecken. (Es macht Sinn, zuerst nur die Hälfte zuzubereiten, wenn es nicht reicht, dann den Rest hinzufügen.)

  • Den Backofen auf 160 °C (Ober-Unter-Hitze) vorheizen.

  • Aus dem Teig ca 25 gleich großes Brötchen formen und dann auf die Seite legen. Den ersten Kugel nehmen, kurz oval ausrollen. Dann die Hälfte des Teigs mehrere Male von der Mitte aus der Länge nach einschneiden. Die Füllung auf die nicht aufgeschnittene Seite geben und aufrollen, dann aus dem aufgerollten Teig eine Schnecke formen. So weitermachen, bis der gesamte Teig aufgebraucht ist.

  • Die Schnecken mit Milch bestreichen

  • Im Ofen (Ober-Unter-Hitze) bei 160 °C ca für 25 Minuten backen. Es ist wichtig auf die Uhr zu achten, da das Teig sonst zu trocken wird.

Am besten lauwarm zum Tee oder Kaffee genießen.




8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Suppe Jo