top of page

Kimchi - vegan, glutenfrei, köstlich


Zutaten:

1,5 kg Chinakohl

2 Karotten

1 Rettich

1 Bund Frühlingszwiebel

1 Bund Koriander (optional)


Kimchi -Paste:

4 EL Reismehl

300 ml Gemüsebrühe

1 EL Salz

1 TL Zucker

9 Zehen Knoblauch

(ich habe mich nicht vertippt)

1 Zwiebel

1 walnussgroßes Stück Ingwer

2 EL Chiliflocken



Zubereitung:

Den Chinakohl waschen und in mundgerechte Stücke schneiden.

Mit 2-3 EL Salz bestreuen, gut durchmischen und 2 h liegen lassen.

Dabei alle 30 Minuten den Chinakohl wenden.

Währendessen die Karotten und den Rettich in schmalen Streifen und den Frühlingszwiebel in mundgerechte Stücke schneiden.

Für die Paste den Reismehl mit der Brühe, den Zucker und das Salz mischen und kurz aufkochen bis eine dickflüssige Masse entsteht.

Diese Masse in einen Mixer geben und mit dem Ingwer, Knoblauch und Zwiebel pürieren.

Die Chiliflocken und den Koriander hinzufügen.

2-3 fest schließende Gefäße gut ausspülen und abtrocknen.

Den Chinakohl vom Salz abwaschen, abtrocknen und mit dem Gemüse und die Chilipaste mischen.

Den Kimchi in die Gefäße füllen und an dem Küchenfenster für 1-2 Tage gehen lassen. Täglich kurz aufmachen, damit neue Luft die Bakterien füttern kann.

Danach den Kimchi im Kühlschrank lagern und das ganze Gemüse in regelmäßigen Abständen in die Flüssigkeit drücken.











26 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page