top of page

Herzhaftes Curry á la Eni


Zutaten:

100 g Erbsenprotein Granulat (oder Soja)

1 Dose Kichererbsen

4-5 Tomaten

1 Dose Kokosmilch

1 Zwiebel

3 Knoblauchzehen

1 TL Garam Masala

1/2 Teelöffel Kreuzkümmel

1/2 TL Koriandersamen

1 TL Cayennepfeffer

Salz

etwas Öl




Zubereitung:

  • Das Granulat in wenig Öl trocken anbraten, bis es Farbe annimmt.

  • Die kleingeschnittenen Zwiebel und Knoblauch hinzufügen und mit anbraten.

  • Die feingemahlenen Gewürze (Kreuzkümmel, Koriander, Garam Masala) hinzufügen.

  • Die enthäutete Tomaten kleinschneiden und ebenfalls in die Pfanne geben.

  • Das Ganze mit wenig Wasser aufgießen und ein paar Minuten lang sanft köcheln lassen, bis die Tomaten weich sind und auseinander fallen.

  • Die Kichererbsen abgießen und zu der Sauce geben.

  • Das Curry mit Salz abschmecken.

  • Dann die Pfanne vom Herd nehmen und die Dose Kokosmilch hineinrühren.

  • Nochmal das Ganze kurz erwärmen aber nicht mehr aufkochen.


Tipp:

  • Diese eiweißreiche Grundlage kann mit verschiedenen Gemüsesorten bereichert werden.

  • Die Tomaten lassen sich von ihrer Schale wunderbar befreien, wenn wir sie mit kochend heißem Wasser übergießen.

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page